Warum Sie Vorkenntnisse der Azubis abfragen sollten

Warum Sie Vorkenntnisse der Azubis abfragen sollten

Bevor Sie mit einer neuen Ausbildungseinheit, einem neuen Thema, starten, ist es wichtig, die Vorkenntnisse der Auszubildenden festzustellen. Etwas, das in der Praxis häufig nicht berücksichtigt wird. Aber wenn Sie Vorwissen ignorieren, kann das eine Unter- oder Überforderung der Auszubildenden zur Konsequenz haben.

Vorkenntnisse sind Kenntnisse und Erfahrungen, die Auszubildende in Bezug auf das Lernziel mitbringen und an die ausbildende Personen anknüpfen können.

Doch beginnen wir am Anfang: Vorkenntnisse sind Kenntnisse und Erfahrungen, die Auszubildende in Bezug auf das Lernziel mitbringen und an die Sie anknüpfen können. Auszubildende haben einen unterschiedlichen Wissens- und Erfahrungsstand.

Vorkenntnisse sind abzufragen anstatt vorauszusetzen

Gerade wenn Azubis eine längere Zeit in Ihrer Abteilung verbringen oder wenn Sie selbst immer die Ausbildungseinheiten durchführen, können Sie leicht in Versuchung geraten, Vorkenntnisse als selbstverständlich vorauszusetzen, anstatt sie abzufragen.

Allerdings umfassen Vorkenntnisse nicht nur das, was Auszubildende aus der bisherigen Ausbildungszeit mitbringen, sondern auch die Erfahrungen, die sie außerhalb der Ausbildung gemacht haben. Weil Sie diese Erfahrungen aber nicht kennen, können Sie abschließend kein Vorwissen voraussetzen, sondern müssen es zunächst auf das Thema bezogen herausfinden.

Der Sinn, Vorkenntnisse bei der Durchführung von Ausbildungseinheiten abzufragen, liegt darin, dass Sie vor Beginn noch die Möglichkeit haben, den Ablauf entsprechend anzupassen.

Eine pauschal gestellte und geschlossene Frage wie „Hast du schon mal etwas von … gehört?“ hilft Ihnen nicht dabei, Vorkenntnisse zu ermitteln. Fragen Sie stattdessen konkret und hinterfragen Sie die Antworten zusätzlich mit Vertiefungsfragen.

Falls die Vorkenntnisse zu einem Thema für den weiteren Verlauf der Ausbildungseinheit nicht ausreichen, können Sie zunächst die Grundlagen erarbeiten oder haben die Möglichkeit, den Auszubildenden zu zeigen, wie die gestellte Aufgabe nach betriebsinternen Vorgaben bearbeitet wird.

Vorwissen und verschiedene Ausbildungsmethoden

Einige Ausbildungsmethoden, wie zum Beispiel ein Lehrgespräch, setzen bestimmte Vorkenntnisse der Auszubildenden voraus, um sinnvoll durchgeführt werden zu können.

Ebenso wie das Lehrgespräch, bauen auch die Leittextmethode und die Projektmethode auf den Vorkenntnissen der Auszubildenden auf. Zusätzlich setzen die Leittextmethode und die Projektmethode voraus, dass die Auszubildenden in der Lage sind, sich selbstständig Informationen beschaffen zu können.

Vorheriger Beitrag
Wenn sich Konflikte mit Azubis anbahnen
Nächster Beitrag
Lernziele: Was sollen Azubis lernen?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

keyboard_arrow_up
error: Geschützter Inhalt