Die WWW-Feedbackmethode

Wenn Sie Ihrem Auszubildenden Feedback geben, machen Sie ihn darauf aufmerksam, wie Sie sein Verhalten erleben und was seine Verhaltensweisen für Sie bedeuten. Sie möchten ihm Ihre eigenen Bedürfnisse und Gefühle mitteilen, damit er weiß worauf er im Kontakt mit Ihnen besser Rücksicht nehmen könnte und welche Veränderungen in seinem Verhalten, den Weg für eine bessere Zusammenarbeit mit Ihnen ebnen würden.

Dafür gibt es verschiedene Feedback-Methoden die Sie einsetzen können.
Eine bekannte Methode ist das „WWW-Feedback“. Dabei steht jeweils ein „w“ für

  • Wahrnehmung
  • Wirkung und
  • Wunsch

Abbildung: WWW-Feedback

Bei der „Wahrnehmung“ beschreiben Sie zunächst, was genau Sie erlebt haben. Dabei muss Ihre Schilderung so neutral wie möglich sein. Die Angaben, die Sie hier machen, sollten auch durch eine Dritte, unbeteiligte Person, überprüfbar sein – dann können Sie davon ausgehen, dass sie neutral sind.

Das zweite „W“ steht für „Wirkung“. Damit wird das Feedback subjektiver, „Wenn du die Aufgabe vormittags erledigt hättet, wärst du noch munterer gewesen.“, ist eine beispielhafte Aussage.
Sie beschreiben, warum ein Verhalten oder eine Situation für Sie problematisch oder besonders gut war. Vergessen Sie jedoch nicht, dass diese Betrachtungen bereits subjektiv sind.

Das dritte „W“ steht für Ihren „Wunsch“ an den Auszubildenden, denn am Ende eines guten Feedbacks kommt immer ein Vorschlag für die Zukunft.

  • Wie könnte alles noch besser werden?
  • Muss überhaupt etwas verändert werden, oder läuft es bereits perfekt?

Hier können Sie zum Beispiel sagen „Mir wäre es lieber, wenn …“

Abbildung von zwei Ausbildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
error: Geschützter Inhalt
close

Aktuelle Tipps zur Ausbildung direkt in Ihr Postfach


Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und Sie erhalten regelmäßig die besten Tipps...

  • check-square-o
    Führung und Kommunikation
  • check-square-o
    Generation Z und Motivation
  • check-square-o
    Rechtliche Bestimmungen und Methoden