Warum sollen die es besser haben als ich?

„Warum sollen die es besser haben als ich?“, platzte es aus einer Azubi-Betreuerin während des Seminars hervor. „In meiner Ausbildung hat es doch auch niemanden interessiert wie ich mich fühle. Ich hatte einfach das zu machen, was mir aufgetragen wurde und glauben Sie mir, ich hätte mich nie getraut meinem Ausbilder zu widersprechen.“

Wenn es darum geht, was wir Ausbilder tun können, um die Zusammenarbeit mit unseren Azubis erfolgreicher zu gestalten, ist das eine immer wieder gestellte Frage in den Seminaren für Ausbilder und ausbildende Fachkräfte.

Nein, es geht nicht darum unseren Auszubildenden den roten Teppich auszurollen. Es geht vielmehr darum, die Lebenswelt des Gegenübers verstehen zu wollen und uns ein Stück weit dorthinein zu wagen.

Es geht auch nicht darum, was richtig und was falsch ist, sondern darum, das Beste aus allen Generationen zu verbinden. Es geht um das Verständnis für persönliche Werte und unterschiedliche Erfahrungen.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einem gemeinsamen und verständnisvollen Miteinander.

Dieses Verständnis scheint tatsächlich erforderlich zu sein. Hier ein Beispiel, was von Auszubildenden oft im Internet gesucht wird. Das Ergebnis einer einfachen Google-Suche sehen Sie hier:

Abbildung einer Google-Suche "Mein Ausbilder"

Hätten Sie damit gerechnet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
error: Geschützter Inhalt
close

Aktuelle Tipps zur Ausbildung direkt in Ihr Postfach


Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an und Sie erhalten regelmäßig die besten Tipps...

  • check-square-o
    Führung und Kommunikation
  • check-square-o
    Generation Z und Motivation
  • check-square-o
    Rechtliche Bestimmungen und Methoden